powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Hell’s kitchen’s roof is freezing

| 1 Kommentar

Ok. Ich bin motiviert. Sowas von motiviert. Nein. Überhaupt nicht. Heute wollen wir die erste Seite vom Dach dämmen. Also oben auf dem Dachboden. Dem un_isolierten Dachboden. Unser Aussenthermometer zeigt stramme 2° Celsius an. Was soll ich sagen? Immerhin 2 Grad Plus! Wenn ich jetzt mal den Dämmwert der Dachziegel mit einrechne, hat es auf dem Dachboden vermutlich ganze 2.5 Grad Plus.

Was bin ich motiviert. Was freue ich mich. GSD? Boah. Ne, ey. Hilft ja alles nichts. Ich dusche jetzt erstmal solange heiss, bis der Warmwasserspeicher leer ist und dann … muss ich mir irgendwas anderes wichtiges überlegen, was ich unbedingt noch erledigen muss, bevor ich auf den Dachboden steige. Vielleicht meine CD-Sammlung mal chronologisch sortieren? Hmmmm.

Ein Kommentar

  1. Lange Unterbuchse, dicke Jacke und an loslegen. Glaub mir, bei 30°C im Sommer macht der Umgang mit dem elenden Dämmzeugs auch keinen Spaß!
    Atemschutz nicht vergessen. Da wird die schon warm werden. Dann isses auch bald fertig.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.