powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

OS X 10.4.11 (PPC)

| 5 Kommentare

70.5 MB und will natürlich einen Neustart …

Das 10.4.11-Update wird allen Benutzern von Mac OS X Tiger empfohlen. Es umfasst allgemeine Fehlerbehebungen für das Betriebssystem, die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Mac-Computers verbessern. Ebenfalls in diesem Update enthalten ist Safari 3, die neueste Version des Apple-Webbrowsers.

Ausführliche Informationen zu diesem Update finden Sie auf der Website: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=306297-de
Ausführliche Informationen zu den Security-Updates finden Sie auf der Website: http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=61798-de

5 Kommentare

  1. bin ich eigentlich der einzige…?
    ich habe massive probleme mit dem update 10.4.11 erlebt. erst brach der automatische download nach ca. 90 vom 130mb ab („fehler aufgetreten… wird in papierkorb verschoben“). und nun läßt sich nicht mehr booten – die kiste bleibt stumm.
    ich hab SOOOO ’nen hals! mein macbook (86 tage jung!) hab ich, weil das doch angeblich soviel stabiler ist als ein windows-pc.
    jetzt soll ich (hinweis der apple-hotline) os x neu installieren. und mit glück bleiben „so ca. 80% der gesicherten daten“ erhalten.
    in den foren auf apple.com gibts einige, die das gleiche problem schildern. aber die sitzen alle in den usa.
    für die zukunft und an alle mac’er da draußen: nie automatisch updaten lassen. ERST datenbackup erstellen oder – noch besser – einfach 10 tage warten und dann zuerst die foren checken, ob probleme bekannt wurden.
    mein glauben an einen stabil laufenden apple jedenfalls ist geschichte.

    was bleibt noch? DIES ist endlich mal ein blog, wie ich ihn mir vorstelle: gute themen querbeet, kurz und knackig geschrieben. kommt zu meinen favoriten.

  2. Huh. Ich habe 10.4.11 sowohl auf meinem alten Powerbook als auch auf dem MacBook der Finanzministerin wie auch auf meinem iMac problemlos installiert bekommen.

    Wenn ich ganz ehrlich bin, dann hatte ich bislang noch nie wirkliche Probleme mit den Updates, was nicht heissen soll, dass ich Deinen Ärger in Frage stelle. Toi, toi, toi für die Neuinstallation auf jeden Fall.

  3. Pingback: OS X 10.4.11 (PPC)

  4. Also ich kann macburn nur beipflichten. Bei mir startet das System zwar noch, aber dafür jedes Mal mit den default Einstellungen. Meine Mail-Einstellungen: weg! iTunes Library: damaged! Dock-Einstellungen: weg!

    Selbst wenn ich das manuell wieder gerade biege, beim nächsten Start der Programme ists wieder weg. Muss allerdings sagen, dass dies das erste Problem ist, was ich je mit einem Update hatte, und das seit immerhin 2,5 Jahren.

    Probleme treten auch nich bei allen Macs auf, anscheinend sind nur einige Modelle davon betroffen. (Wenn man halt Pech hat…). Und das System platt machen und neu installieren kommt gar net in die Tüte. Da warte ich lieber, bis die einen Patch für den selbst-fabrizierten Bug rausbringen (Microsoft läßt grüßen!)

  5. Hallo, ich habe am Sonntag (1.6.08) das update heruntergeladen. Während das lief habe ich in Quark einiges gearbeitet. Durch die jahrelange stabile Arbeitsweise meiner Macs, bin ich Sicherungsfaul und leichtsinnig mit updates geworden. Binbei System 7.5.3 mal gewaltig auf die Nase gefallen, dann bis System X immer erst Foren ect, abgewartet. Jetzt bin ich wieder dran: seit dem update darf ich den Nummerntastenblock nicht verwenden, sonst stürzt das jeweilige Programm ab!! Quark, Photoshop…alle!!
    So ein MIST!!!! Hoffentlich kommt bald ein bugfix!!

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.