powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Metropolen-Hopping

| 1 Kommentar

Ich habe nahe Kerpen einen Motor für meinen CX abgeholt. ich bin noch nie so locker flockig nach Köln gekommen, morgens um 7 Uhr über die fast leere Autobahn geschwebt. Da musste auch so sein, denn davor war alles übel. Hatte schon damit angefangen, dass ich am Abend vorher noch eine kurze Runde WET gespielt hatte – bis 2 Uhr eben und am Morgen nicht aus dem Bett gekommen bin. Nachdem ich dann endlich im Auto sass und den iPaq angeschlossen hatte, war beim dem der Akku leergelaufen – alle Daten weg – inklusive der Navigations-Software. Also bin ich wieder ins Haus, um das nachzuinstallieren. Da wollte doch der PC einfach nicht den iPaq erkennen. Ich habe nicht mal mehr eine Strassenkarte im Auto. Alles völlig nervig. Hat dann aber doch noch alles fein geklappt.

Auf dem Rückweg stand ich dann natürlich diverse Male im Stau. Das erste Mal noch auf der A4W Richtung Köln. Kurz vor dem Kreuz mit der A1 stehen auf der linken Seite diese komischen Häuser. Wollte ich mir schon immer mal genauer ansehen – diesmal hatte ich mein Tele-Objektiv dabei…

Ein Kommentar

  1. Kein Backup? Ja, das mit dem sich selbst löschenden Speicher ist mir auch schon passiert. Schon mal den iPaq übernacht an der Antenne angeschlossen gelassen? Tolle Sache, danach ist auch alles weg.
    Ich habe immer ein Backup auf der Speicherkarte, damit ist es ruck-zuck wieder hergestellt.
    Mein Mistding tut sich im Moment durch andauernde, unmotivierte Abstürze beim Navigieren hervor. Naja, noch ist Garantie drauf. Nächste Woche wird der ganze Kram eingeschickt.
    Ich halte die PDAs derzeit noch für ziemlich unausgegoren.
    Funktioniert alles leidlich.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.