powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Spielereien: Freeciv

| Keine Kommentare

Ich habe früher Sid Meyer’s Civilization bis zum Erbrechen gespielt. Als dann irgendwann mal die zweite Version rauskam, wiederholte sich das Ganze. Mit Freeciv kann man sich, sofern man Apple’s X11 installiert hat, eine kostenlose Variante des Spielchens auf den Mac holen.

Das Programm kommt mit einem kleinen Server zusammen, der vor dem Spielstart gelauncht werden muss. Dann kann man einsteigen und alleine oder mit mehreren Personen – auch übers Netz – seine Städte bauen und sein Volk schlauer werden lassen.

Die Grafik orientiert sich mE eher am ursprünglichen ersten Teil, die ist mE aber dem Spiel eh zweitrangig und obendrein mE auch noch im Rahmen. Mit der Steuerung kommt man auch recht fix klar.

Ich hätte ja nicht schlecht Lust mal auf ein Netzwerkspielchen …

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.