powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

La Déesse

| Keine Kommentare

Man muss schon ziemlich dämlich oder auch verrückt sein, ein Auto ungesehen bei eBay zu ersteigern. Vor allem, wenn man sich mit dem Typ so gar nicht auskennt und das Auto mehr als betagt ist. Naja. Man kann aber auch viel Glück haben.

Bislang fühle ich mich eindeutig auf der Gewinnerseite. Die Roststellen an meiner Göttin sind sehr überschaubar. Bislang das einzige Ärgernis ist eine Stelle am Randlauf bei der ich noch nicht so recht weiss, ob man da noch mal mit dem Schweissgerät ran muss. Ich habe in den letzten Tagen ein bisschen hier und da gelesen und einen Schrauber angesprochen, der seine Werkstatt direkt an meiner Arbeitstrecke hat.

Der hat mich auf ein paar klassische Schwachstellen hingewiesen, die man vor dem Kauf unbedingt beachten sollte ( im übrigen auch bei ds20.de unter Kaufberatung sehr detailiert beschrieben). Ich kann feststellen, dass alle Blechanbauteile sich fast bester Gesundheit erfreuen. Der Scheibenrahmen ist nicht perfekt, fällt aber auch nicht auseinander, auf jeden Fall noch brauchbar.

Die Elektrik funktioniert soweit, die Hydraulik pumpt die DS ganz brav hoch und runter. Der Motor klingt auch passabel. Anfang nächster Woche habe ich einen Termin mit einem Lackierer. Der hat sich die Göttin schon mal angesehen und war sehr angetan. Ich hoffe mal, dass sich das dann auch in seinem Angebot wieder findet.

Geld kosten wirds sicher. Wie auch zwei neue Hinterreifen, ein paar Auspuffrohre und Gurte für die Rücksitzbank. Ich hoffe, dass ich die Dame spätestens Ende April angemeldet zu einer Tour ausführen kann.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.