powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Software-Aktualisierung und apple.com/de – GRRRrrrr

| Keine Kommentare

Ich habe gestern meine Festplatte ein bischen aufgeräumt. Dabei habe ich u.a. im Ordner Programme ein Unterverzeichnis iSuite angelegt.

Als ich eben noch einmal auf die Software-Aktualisierung geklickt habe, wurden mir erneut die Updates für iMovie und iPhoto (siehe unten) angeboten. Zuerst habe ich gedacht (und mich geärgert), dass dies mit dem Security-Update heute morgen zu tun hatte. Also hab ich brav die 120 MB zum dritten mal gesaugt. Die neu installierten Pakete aus dem Ordner Programme wieder in iSuite geschoben und noch einmal die Software-Aktualisierung aufgerufen.

Und siehe da. Schon wieder wurde die Aktualisierung von den beiden Produkten angeraten. Jetzt hab ich die also brav in den Hauptordner zurückgeschoben und jetzt bietet er auch kein Update mehr an. Sehr suboptimal! Das heisst ja irgendwie, dass ich meine Programme also nicht dahin verschieben kann, wo ich will, sondern ich muss sie im Hauptverzeichnis lassen. Da fühle ich mich doch schon ein wenig in meinem Ordnungssinn eingeschränkt.

Weiter gehöre ich ja zu einer kleinen Minderheit, die Ihren Mac nach dem 6. Januar 2004 erworben haben und somit von dem iLife ’04 Up-to-date – Programm profitieren dürfen. Beim ersten Installieren habe ich mich brav bei apple registriert, meine Daten sollten also dort vorliegen. Nun versuche ich schon seit ein paar Tagen mir eben dieses iLife-Update über das entsprechende Online-Formular [ gegen eine BEARBEITUNGSGEBÜHR von 19,95 €, was ja die Hälfte desoffiziellen Kaufpreises darstellt!!!] zusenden zu lassen. Bloss leider will diese Online-Anwendung partout nicht meine Seriennummer annehmen! Lustigerweise kamen bis gestern bei Eingabe identischer Daten unterschiedliche Fehlermeldungen. Alternativ kann man einen Coupon ausfüllen und den an Apple Fulfilment nach Irland senden. Wohlbemerkt als Brief, nicht etwa als Fax.

Das nenne ich doch mal echte Kundenfreundlichkeit. Ich verstehe nicht, warum ich nicht einfach zu Gravis gehen kann. Ganz besonders nett ist auch folgendes Punkt im Kleingedruckten: Nach dem Erhalt Ihrer Bestellung werden die Produkte aus dem Lager innerhalb von 24 Stunden per Eilzustellung versandt. (Die Lieferzeiten in Europa sind unterschiedlich. Sie betragen in der Regel zwischen 3 und 14 Arbeitstagen.) Eine Eilzustellung kann also bis zu 14 ARBEITStagen dauern …

Naja. Mal sehen. Finde ich alles nervig.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.