powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Adobe Creative Cloud

| 1 Kommentar

abobe-cloud

Seit ich 1997 angefangen habe zu arbeiten, nutze ich Adobe Photoshop, zwei oder drei Jahre später habe ich meine ersten Erfahrungen mit Adobe Premiere gemacht. Damals alles noch unter Windows. Lightroom gehört mittlerweile zu den Programmen, die ich am häufigsten starte – oder besser – nutze, denn eigentlich habe ich immer eine Bibliothek geöffnet, ob nun auf dem MacBook Pro oder dem iMac. Im letzten Jahr habe ich zudem immer mal wieder mit Videos herumexperimentiert. iMovie ist dabei mein Werkzeug gewesen, was ich gar nicht so schlecht fand, zudem ich nie Stabilitätsprobleme hatte. Ganz im Gegenteil zu Final Cut, was ich mir gekauft, installiert, ausprobiert und wieder deinstalliert habe. Bin ich nicht warm mit geworden und zudem ist es mir in der Testphase schon öfters abgeschmiert.

Nun stosse ich an die Grenzen von iMovie. Nicht verwunderlich, schliesslich ist es ein Consumer-Produkt, mit dem man mal eben schnell ein Filmchen zusammenschneiden kann. Aber insbesondere das Audio-Handling und die limitierte Bild-in-Bild-Funktion reichen mir nicht mehr aus. Also war ich die letzten 3 Wochen mit der Idee schwanger, mir Premiere zu kaufen. Oder eben mich bei der Adobe Creative Cloud anzumelden. Letzteres habe ich heute getan. Im Prinzip ist dies genau das, was ich mir immer gewünscht habe. Ein monatlicher Betrag, der mir von zukünftigen Update-Zahlung freistellt. 60 Euro kostet die Adobe Creative Cloud-Mitgliedschaft regulär. Also 720 Euro im Jahr. Das ist schon eine stolze Summe. Da ich aber sowohl Photoshop, Lightroom und Acrobat eh nutze und nun auch noch Premiere dazukommt, finde ich das ok.

Mal sehen, wie ich in ein paar Wochen darüber denke. Als CS5-Lizenzinhaber bekomme ich das erste Jahr übrigens vergünstigt – statt 60 zahle ich die ersten 12 Monate nur 36 Euro.

Ein Kommentar

  1. Nutze das seit einem Jahr und bin sehr zufrieden. Man kann eben auch „mal eben“ was mit After Effects machen und dann wieder deinstallieren und so. Schon cool.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.