powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Ich bin dann mal weg …

| 1 Kommentar

So, während ihr diese Zeilen lest, sitze ich gerade im Flieger. Von Hannover geht es nach Frankfurt und von dort dann weiter nach Los Angeles, wo wir gegen 22 Uhr deutscher Ortszeit landen werden. In L.A. ist es da aber gerade mal 1 Uhr Mittags und vor uns liegt noch ein langer Tag. Im Flieger über den Teich wird es wohl Internet geben, was wirklich sehr charmant ist. In L.A. nehmen wir dann unsere Autos in Empfang und am nächsten Morgen beginnt dann der eigentliche Road Trip. Von Los Angeles über Las Vegas (Treffen am Rande der CES), Flagstaff, Amarillo (Ja, das aus dem Lied), Springfield (das in Missouri) und Chicago geht es nach Detroit.

Die Strecke, die wir von L.A. nach Chicago fahren entspricht der alten Route 66, bloss werden wir uns eher auf den Interstates bewegen. Ich freue mich wie Bolle. Also so richtig. Mein Jugendtraum ist ja eigentlich immer ein Trip von Küste zu Küste, aber das wird trotzdem ein echter Kracher. Wen es interessiert, wo wir gerade stecken, der sollte hin und wieder mal die kleine Seite mbrt13.com öffnen. Dort werde ich meine iPhone-Bilder posten und via Foursquare zeigen, wo wir gerade stecken. Ich habe mir vorgenommen, ein Mal täglich in meinem Auto-Blog einen Zusammenfassung des jeweiligen Tages zu schreiben. Eine erstes Posting habe ich eben online gestellt. Mal sehen, wie viel Zeit ich unterwegs habe, um hier auch hin und wieder ein paar Zeilen zu schreiben.

Ich freue mich, dass mein Auto-Blogger-Spezi Jens Stratmann auch mit von der Partie ist. Wer einen zweite Sicht auf die Geschehnisse lesen will, tut das in seinem Blog rad-ab.com.

Der Hashtag des Road Trips lautet übrigens #mbrt13.

Ein Kommentar

  1. Mast- und Schotbruch und immer ein Handbreit Wasser unterm Kiel!
    Und, Junge, komm bald wieder!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.