powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Pulse Livescribe bestellt

| 6 Kommentare

"Pulse Smartpen 4GB (Titanium)" (Livescribe Inc.)So ein Jobwechsel hat ja auch immer seine Nachteile. So musste ich meinen heissgeliebten Pulse Smartpen von Livescribe zurückgeben müssen. Da ich nicht weiss, wie ich ohne das Ding auskommen soll, weil ich es doch hin und wieder im privaten Umfeld nutzen konnte – ganz zu schweigen, dass ich keinen Termin ohne den Stift mehr absolviert habe, musste ich mir das Teil doch jetzt noch bestellen.

Immerhin ist der PULSE bei steigender Kapazität preiswerter geworden. Und ich spare im Vergleich zu Gravis, wo ich eben noch war, 10 Euro bei Amazon. Und wenn ich eh schon bestelle, dann kann ich auch gleich dieses schicke Hardcover Journal mitbestellen, was bisher nur der feine Herr Chef hatte.

Wer das Ding noch nicht kennt: Lifescribe Pulse Smartpen – Zauberstift als Wunderwaffengadget : powerbook_blog. Ich denke, es ist ein MUSS für alle, die mehr als einen Meeting pro Woche haben.

6 Kommentare

  1. Habe ich auch schon fest für das Studium eingeplant.

  2. Dafür hast du ja jetzt direkten Zugang zu anderen technischen Highend Produkten 😉 Viel Erfolg im neuen Job.

  3. Eine Frage hab ich aber noch: Brauche ich dafür einen speziellen Block oder kann ich damit auf jedes Papier schreiben?

  4. Du brauchst spezielle blöcke. lohnt aber. jeden cent!!!

  5. Eine Frage: Ich las mal, dass man sich das Papier auch auf einem Farblaser selbst bedrucken kann (ob das preiswerter ist, muss man im Einzelfall natürlich klären) — gilt das für die neueren Stifte/Blöcke auch?

    • Wohl ja, obgleich ich hier und da gelesen habe, dass das Ausdrucken der Seiten doch recht langwierig und mühsam ist. Und so ein Block hält ja auch ein Weilchen und ist nun ach nicht soooo teuer.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.