powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Vita Audio R1

| Keine Kommentare

vitaaudio_r1.jpg

Ich bin in einem Gewissenskonflikt. Ein Radio ist ein Radio ist ein Radio. Und für ein Radio gebe ich keine 300 Euro aus. Basta. Soweit die Theorie. Ich hatte vor ein paar Wochen schon die komplette Produktpalette von Vita Audio bei mir zu Hause, um die Produkte abzulichten. Fein. So konnte ich mit all den Produkten auch ein wenig rumspielen. Und ich muss sagen, alle drei Radios haben einen super Klang. Der Vita Audio R4i hatte es mir besonders angetan. Endlich mal ein Gerät mit einem echten CD-Laufwerk. iPod-Ladestation dabei und die Möglichkeit via dem iPhone auch Musik bzw Internetradio zu hören. Der R4i sieht zudem schick aus und hat einen wirklich tollen Klang. Aber bei aller Liebe zum audiovisuellen Genuss, 900 Euro habe ich einfach nicht mal so eben über, und wenn doch, kaufe ich mir ein neues Objektiv.

Jetzt hatte ich aber noch mal eine Woche zwei der kleinen Würfel im Wohnzimmer stehen. Ein kleiner Würfel. Ein Radio. Sonst nichts. Keine Cd, kein iPhone-Anschluss. Einfach nur ein Radio. Recht klein. Aber der Klang. Hammer. Was da aus dieser kleinen Box kommt, entspricht in etwa dem warmen, weichen, schönen Klang, der sonst aus dem Röhrenradio meiner Grossmutter gekommen ist (und mittlerweile den Dienst versagt hat – falls jemand jemanden in Bielefeld und Umgebung kennt, der ein altes Philips Radio reparieren kann, bitte – bitte – bitte – melden!). Und das Schönste ist irgendwie – es ist ein Radio. Nur ein Radio. Verschlichter Dich!

Wenn ich morgens nach unten komme, dann drücke ich auf den einen Knopf und erfreue mich einfach an dem Klang. Der durch den digitalen Empfang – der R1 ist ein DAB-Radio – auch völlig ungetrübt von Störgeräuschen aus der kleinen Box kommt. Ach Mensch, ich weiss auch nicht. Ich muss die Würfel heute wieder zurückgeben und … hach … das fällt mir nicht leicht.

Manno. Hach. Schönes Radio. Hm hm hm.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.