powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Open-Air am Konsulat

| 1 Kommentar

summerslam.jpg

Gestern abend war ich dann noch beim Open-Air am Konsulat. Sowas wie Sommerloch-Poetry-Slam-unter-freiem-Himmel. Das war sehr nett. Und vorbeifahrende Mopeds haben dem ganzen einen ganz besonderen Charme verliehen. Dazu muss man wissen, dass der Biergarten des Konsulats direkt an der Schlosshofstrasse liegt. Neben den vorgetragenen Texten hatte ich persönlich zwei ganz andere Highlights.

Da war zum einen die Brünette, die deutlich zu viel Zeit in Sonnenstudio oder in der Sonne verbracht hat, die sich ständig gemeldet hat, um die Aufmerksamkeit einer der SaftschlepperInnen zu erhaschen. Ich war so 90 Minuten vor Ort und sie hatte davon gefühlte 60 Minuten den Arm in die Höhe gestreckt. Ja, sowas finde ich lustig. Entschuldigung. Da kann ich mich sogar den ganzen Abend drüber amüsieren.

Und dann – ich stand auf dem Bürgersteig, direkt am Strassenrand – war das noch der Lenker eines gelben Twingos, der rasant auf uns zugefahren kam ( auf der falschen Seite der Strasse wohlgemerkt ) und dann die neben mir stehenden Personen um eine Zigarette angeschnorrt hat (erfolglos im Übrigen, aber für diese Situation ziemlich ausdauernd, möchte ich meinen). Jo. Sprit wird auch immer teurer diese Tage.

Und irgendwann … ganz irgendwann … mache ich auch mal bei so einem Slam mit.

Ein Kommentar

  1. Wenn DU da mitmachst, komme ich eingeflogen …. versprochen …. det möchte ich nicht verpassen :)

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.