powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Gekauft: rubiTrack

| 14 Kommentare

rubiTrack.pngIch habe mir am Wochenende eine Lizenz von rubiTrack gegönnt. Nach ein wenig Überlegung hat mir das doch besser gefallen als Ascent und Trailrunner. Letzteres wäre zwar auch kostenlos gewesen ( Wobei sich die Entwickler eine Spende von 25 Euro bei regelmässigem Gebrauch wünschen ), aber es bietet keine direkte Synchronisierung mit meiner heissgeliebten Pulsuhr Garmin Forerunner [ wer kauft denn dafür bitte Displayschutzfolie??? ] (die ich auch nicht müde werde, weiter zu empfehlen – mittlerweile verwenden die doch eine ganze Menge Leute, die ich zumindest virtuell kenne und bislang habe ich von keiner Seite etwas negatives gehört).

Die Grafiken mit denen ich nun den Fortschritt meines Projektes 42195-09 dokumentiere, werden übrigens von rubiTrack generiert ( und dann als Screenshot von mir ausgeschnitten und eingebunden ).

14 Kommentare

  1. Kann mich dem nur anschließen.
    Und dank deinem Blog bin ich nun stolzer Besitzer der Garmin 305 (UK Version für knapp 130€) und nutze ebenso rubyTrack.

    DANKE!!! 😉

  2. Ich hadere ja auch immer noch mit mir. Mit Ascent werde ich nicht so richtig warm, Trairunner ist schon okay, vor allem das Tagebuch, was ich selbst eine Weile intensiv genutzt habe. Hier nervt aber der Umweg beim Import. Vor allem stürzt das beim PPC PowerBook mit 10.5 laufend ab.

    Rein optisch gefällt mir rubiTrack ja schon, bin aber noch so herrlich unentschieden.

  3. btw: dein Afiliate-Link geht nur auf die Display-Schutzfolie für den Garmin.
    Das lohnt sich nicht so wirklich, oder?

  4. @Olaf: ist mir auch grad aufgefallen… :)

  5. Jo. Danke. Ich bin eben zu blöd zum Geld verdienen! 😉

  6. Da du es gerade erwähnst: Ich habe mir aufgrund deiner Empfehlung auch so’n Teil gekauft und bin soweit auch zufrieden damit. Aber dauert das bei dir (und bei den deinen Geworbenen) auch so lange, bis die Uhr ein GPS-Signal erhält, oder wohne ich einfach in der falschen Ecke?

  7. Ja, das ist wohl eine Schwäche der Uhr – meine ich aber auch schon beschrieben zu haben. Mich stört das aber so gar nicht, weil ich die Uhr, bevor ich mir die Laufsachen anziehe, anschalte und nach draussen lege. Wenn ich dann loslaufe hat sie auf jeden Fall genügend Satelliten gefunden.

  8. KOmmt drauf an, bei mir am Büro im Innenhof (Wiesbaden) dauert es etwa 1 Minute bis der Garmin genügend Signal hat. Das hält er dann aber auch stabil. selbst den Weg durch’s Gebäude. Bei mir zuhause (Taunusstein) dauert es trotz besserer Sicht länger, dafür ist dann aber die Signalqualität besser.

  9. Pingback: Entscheidung für rubiTrack

  10. rubiTrack und der Garmin Forerunner 305 scheinen wirklich ein klasse Paar zu sein. rubiTrack hat mich zur Zeit am meisten Überzeugt. Vorallem in der Bedienung ist es schön einfach. Eine schöne Exportfunktion für die Grafiken wäre fein.

  11. Pingback: Projekt 42195-09 Tag 27 : powerbook_blog

  12. Mich würde interessieren wie Deine Erfahrungen mit Rubitrack und dem Forerunner bisher sind ? Habe den Forerunner schon seit zwei Jahren und seit zwei Monaten nun auch Rubitrack. Mein Problem ist nur, daß Rubitrack mir andere Daten anzeigt als der Forerunner. Ich laufe z.B. laut Forerunner 10km und Rubitrack zeigt mir nach dem Herunterladen meiner Daten an ich sei 10,3 km gelaufen. Bei Rubitrack sagte man mir das liege an der Ungenauigkeit des Forerunners??? Kommt mir seltsam vor. Übernimmt Dein Rubitrack die Daten 1:1? Viele Grüsse aus Berlin

  13. Pingback: Projekt 0×80 » Beitrag » mov blog, [danny4]

  14. Pingback: Mac OS X-Software für den Garmin Forerunner 305 | yadayada.de

Schreib einen Kommentar zu Olaf Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.