powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Gekauft: Lowepro Stealth Reporter D550 AW

| 9 Kommentare

lowepro_stealth_reporter_D550_AW_1.jpgWährend ich neulich noch glaubte, die perfekte Kameratasche für mich gefunden zu haben, bin ich mir heute ziemlich sicher, dass die Lowepro Stealth Reporter D550 AW die perfekte Tasche für mich ist. Diese hatte ich mir letzte Woche Donnerstag noch bei Amazon bestellt und sie wurde mir noch pünktlich zur Berlinfahrt ausgeliefert.

Jetzt habe ich die ersten Tage mit der Tasche hinter mir und bin doch ziemlich begeistert. Nach meinem Verständnis ist die Tasche sehr hochwertig verarbeitet. So ist der Karabiner wie auch die entsprechenden Halteösen des gut gepolsterten Tragegurtes nicht aus Plastik sondern aus Metall.lowepro_stealth_reporter_D550_AW_2.jpg Die Materialen aus denen die Tasche besteht fühle sich alle durchweg sehr hochwertig an. Dazu finden sich noch einige durchdachte Details. So ist beispielsweise der Deckel der Tasche mit einem Reisverschluss versehen, durch den man selbst die D3 mal eben schnell herausnehmen kann, ohne die Tasche jedes Mal richtig öffnen zu müssen. Sehr praktisch. Den Deckel selbst kann man übrigens auch per Reisverschluss schliessen, so dass man die Innenliegenden Teil bei widrigen Umständen noch ein Tucken besser schützen kann und so macht der aud dem Bild sichtbare Reissverschluss noch einmal ein wenig mehr Sinn.

lowepro_stealth_reporter_D550_AW_4.jpgEine Kaufvoraussetzung war ja, dass die Tasche Platz für (m)ein Notebook bieten sollte. Am Rücken der Tasche befindet sich ein Einschub, in das mein MacBook Air prima hineinpasst – sogar mit der Neopren-Hülle als zusätzlicher Schutz. Auch ist das Handling hier sehr locker, das Herausziehen des Notebook gelingt locker mit einer Hand ohne viel Gefrimmel. Super. So habe ich mir das vorgestellt. Zwischen Notebook-Fach und Kamerarücken befindet sich dann noch ein weiteres Fach, in das Zeitschriften oder auch dünne DIN-A4-Ordner passen.

lowepro_stealth_reporter_D550_AW_3.jpgDie Nikon D3 ist ja nicht unbedingt die handlichste Kamera, nach ein bisschen ausprobieren habe ich die flexiblen Trennelemente der Innentasche aber nach meinen Wünschen gesteckt, so dass die Kamera jetzt sicher in der Tasche verstaut ist, trotzdem jederzeit ohne grosse Mühen griffbereit parat liegt und mein ganzes Equipment auch noch locker Platz findet. Ich bin begeistert.

lowepro_stealth_reporter_D550_AW_5.jpgObschon ich fairerweise dazu sagen muss, dass mein ganzes Equipment im Moment noch nicht so üppig ist. Neben Notebook und Kamera hatte ich ein zweites Objektiv, das Kamera-Ladegerät ( was nicht klein ist ), das MBA-Netzteil, meinen Blitz, diverse Kabel, zwei Bücher und so Kleinkram (Schreibset, Letherman, Reservekontaktlinsen, …) dabei. Sollte da zwitnah das eine oder andere Objektiv noch hinkommen, dann muss ich den Innenraum vielleicht doch noch mal etwas anders aufteilen.

lowepro_stealth_reporter_D550_AW_6.jpgWeit mehr Platz als gedacht findet sich auch in den Fronttaschen des Lowepro Stealth Reporters. Zum einen hat man zwei kleiner Reissverschlusstaschen, in denen man gut Sachen verstauen kann, die man sonst vielleicht verliert. Dazwischen ist dann noch mal ein grosse Tasche, in der zur Not auch ein paar Zeitschriften Platz finden. Und weniger empfindliche Geschichten, wie die Bedienungsanleitung der D3 oder ein beliebiges Taschenbuch ( GTD passte auf jeden Fall ). Also. Platz ist genug. Wirklich. Sicherlich muss man die Tasche nicht unbedingt zu jedem Ausflug mitschleppen, aber wenn ich auf Tour bin oder zu einem BarCamp fahre, ist die Tasche wohl wirklich ein optimaler Begleiter.

lowepro_stealth_reporter_D550_AW_7.jpgZu den praktischen Details gehört ebenso noch ein angenähtes Täschchen, in dem bis zu 12 CF-Karten sicher verstaut werden können, wie auch eine angenähte Staubhaube für die Tasche, die man aus dem Taschenboden herausziehen kann. Der Tragekomfort der Tasche ist ok. Nicht toll, dafür ist die Tasche nunmal zu gross, aber auch nicht schlecht. Eben ok. Mit all dem Zeugs inklusive der Tasche selbst hatte ich knapp 8 kg zum Schleppen.lowepro_stealth_reporter_D550_AW_8.jpgDas macht sich schon irgendwann bemerkbar, aber die 500m die ich mal im Stück mit der Tasche gelaufen bin, war das nicht wirklich schlimm. Bei Amazon ist die Tasche für ca. 130 Euro zu bekommen. Nicht unbedingt ein Schnäppchen, aber wenn man sieht, was man als Gegenwert bekommt, auch kein unverschämter Preis. Laut wer-weiss-was sollte das Handgepäck, was man mit in den Flieger nehmen möchte, die Abmessungen von 55cm x 40cm x 20cm überschreiten. Die Aussenabmessungen der Tasche entsprechen mit Abmessungen 41 x 28 x 30 cm nicht ganz dieser Maximalgrösse, ich denke aber nicht, dass ich damit Probleme haben werde ( falls doch werde ich mit Sicherheit davon berichten ).

9 Kommentare

  1. Die schaut echt gut aus, aber ich sehe das schon richtig das ein 15er MBP nicht reinpasst, oder?

  2. Nein, da musst Du Dir wohl die Lowepro Stealth Reporter D650 AW ansehen. Die ist dann noch mal etwas grösser und bietet 39.2 X 4 X 27 cm Platz für ein Notebook.

  3. Ich glaub das ist eher eine Regenschutzhaube…

  4. Ja, das ist der Regenschutz….haben die AW-Taschen alle (All Weather). Gegen Staub hilfts aber vermutlich auch 😉

  5. Hallo, weiß jemand, ob in die D 550 AW ein normales macbook 13,3″ hineinpasst? Lt. Angabe geht es ja nur bis 12 “ Aber wenn ein Airbook inkl. Hülle reingeht?!

  6. Schöner Eintrag. Die Sache mit dem MacBook würde mich auch interessieren, da ich aber noch ein paar Objektive mehr unterbringen muss, wird es wahrscheinlich doch der 650er. Aber danke für den schönen Erfahrungsbericht.

  7. hi, ich habe die tasche jetzt seit etwa einem halben jahr und bin total zufrieden :-)
    zu den fragen nach notebooks, lowepro gibt zwar nur eine größe von 13 zoll an, aber mein 15er macbook pro passt auf jeden fall gut rein… allerdings dann ohne second-skin, aber ist schon ganz gut geschützt in der tasche.
    hoffe das hilft euch bei der kaufentscheidung denn das ist echt ne top tasche.

    schöne grüße

  8. Pingback: Lowepro Pro Roller x 200 : powerbook_blog

  9. Pingback: bandee? liest Du hier | powerbook_blog

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.