powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Jog mal Beifall erhaschend

| 8 Kommentare

Ich mag Leute nicht, die so Beifall erhaschend wasauchimmer tun. Eltern können sowas toll. Also nicht die eigenen Eltern, sondern irgendwelche Eltern, die irgendwelche Kinder haben. Kennt doch jeder, oder? Da sitzt so ein Kleinkind irgendwie dumm rum und furzt. Die dazugehörigen Eltern sind nicht etwa peinlich berührt. Mitnichten. Sie schauen sich zunächst Beifall erhaschend um, und wenn die Zuschauer nicht schnell genug den Beifall abliefern, springen sie da auch noch schnell ein: Oh nein, heitidei, da hat mein kleiner Schatz aber einen tollen Furz kreiert. Toll! Feini! Himmel. Ich kriege dann postwendend die Krätze.

Ja.

*hüstel*

Ich habe am Freitagabend einen Beitrag geschrieben. Über Fussball. Ich weiss, der war nicht so interessant. „Jog redet über Fussball“, das ist in etwa so interessant wie „Jog redet über Politik“. Schuster ( und hier nicht Bernd ) bleib bei Deinen Leisten. Setz lieber auf Deine Kernkompetenzen. Bla. Weiss ich ja alles. Ist auch nicht so wichtig. Aber dennoch, habe ich in dem Beitrag eine nette kleine Anekdote versteckt. Mit der habe ich mir richtig Mühe gegeben ( Lüge! ) und die ist auch eigentlich ganz witzig ( objektiv! ). Erfolgsverwöhnt wie ich nun mal bin, bin ich aber der Meinung, dass die Anekdote nicht genug gewürdigt worden ist. Naja. Vielleicht hat sie auch kaum jemand gelesen.

Also. Jetzt mal jog versucht Beifall zu erhaschen: Wer die Anekdote noch nicht gelesen hat, der tut das jetzt. Verdammte Axt. Für wen schreibe ich den ganzen Müll denn in dieses Blogdings hier? Und wenn ihr das Ding gelesen habt, dann will ich verflucht nochmal Beifall. Ist das so schwer? Und kommt mir bloss nicht mit so demokratischem ich bin ein mündiger Leser. Will ich jetzt nicht hören. Jetzt will ich Beifall.

Gehen Sie nicht über „Los“, gehen Sie zurück auf „Gedanken zum Saisonstart“.

8 Kommentare

  1. Beifall? Hättest du bekommen, wenn du „Schuster, bleib bei deineM Leisten.“ richtig geschrieben hättest. 😉

    Was ist denn ein Leisten? Das sind die Dinger aus (meistens) Holz, die aussehen wie ein Fuß.
    Mit Leisten (plural) hat das recht wenig zu tun.

    Ich bin mir sicher, jog, dass du mich immer mehr ins Herz schließt. 😉

  2. Der Text war eindeutig zu lang, dafür dass er von Fußball handelte. Welchen Absatz sollte man jetzt nochmal genauer anschauen?

    *duckundweg*

  3. Ich habe doch schon beigefallt! Pöh! 😉

  4. Ich hab den amüsanten Teil dann irgendwann gelesen, als mir so langweilig war das ich sogar Fussball-Artikel gelesen hab…

    @Feylamia: Wieder abgeschminkt? 😛

  5. @Plebejer: Nein, in diesem Fall bleibt der Schuster bei seineN Leisten. Denn er hat viele davon …

    @Jog: Habe die Anekdote gelesen. War witzig. 😉

  6. Hast du toll gemacht!

    (eigentlich dient der Kommentar nur dazu, um zu sehen ob der Gravatar geht, wenn ich ausnahmsweise mal meine E-Mailadresse angebe 😉 ) *duckundweg*

  7. Beifall zum Thema Fussball? Nö. Nicht solange meine alte Heimatmannschaft nicht wieder in der 1. oder 2. BL mitspielen darf.

    Aber Lob für die Ehrlichkeit, sich als kommentargeil zu outen. :)

  8. @Schneyra – Ja. Zum Glück ist mein Gesicht valide, da geht das recht flott mit dem Makeup-Neustart. 😀

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.