powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Dumm wie ein Stück Brot

| 8 Kommentare

Ich bin ja durchaus eitel. Also bitte nicht falsch verstehen. Ich sehe nicht mal gut aus. Aber selbst ein Wrack will ja gepflegt sein. Heute morgen habe ich fein geduscht und – ich werde ja leider nicht jünger, nein im Gegenteil – habe mich dann eingecremt.

Als ich mich dann so im Spiegel betrachtet habe, da dachte ich mir, Mensch jog, dachte ich, eigentlich müsstest Du Dich mal rasieren. Nun ist das so, dass ich durchaus noch jugendlich aussehe. Also wenn man sich die Falten wegdenkt und die Verbrauchsspuren in meinem Gesicht. Diese kaschiere ich dann doch zu gerne mit einem Dreitagebart. Nun ist es aber so, dass ich zwar – wirklich! – durch und durch männlich bin, aber mein Bartwuchs eher – uhm – öh – also – jugendlich ist. Ein Dreitagebart müsste bei mir eigentlich EinWochenbart heissen.

Ich will mich nicht wirklich beklagen. Das ist schon ok. Die Jungs, die sich morgens um sechs Uhr rasieren und dann um neun schon aussehen als hätte ihr Gesicht noch nie einen Rasierer gespürt, die beneide ich nicht wirklich. Ist auch alles egal. ich stand jedenfalls vor dem Spiegel und dachte mir, Rasier Dich mal!

Und dann hatte ich einen glorreichen Einfall. Also, ich dachte zumindest, dass ich einen glorreichen Einfall habe. Ich habe mir die Schneidemaschine genommen und mit dem Langhaarschneider die EinWochenStoppeln auf DreiTageNiveau gestutzt. Das hat prima funktioniert. Wirklich.

Ok. Wenn die Finanzministerin heute aufsteht und sieht – und sie wird es vermutlich sofort sehen – dass ich in ihrem frisch geputzten Badezimmer sehr akkurat und gleichmässig Bartstoppeln verteilt habe, dann könnte das – unter Umständen – die nicht wirklich unwahrscheinlich sind – zu einem weniger amourösen Anruf führen. Aber ich habe doch versucht, noch ein wenig meine Aktion zu vertuschen und habe alles, was ich gesehen habe ( ja, die Damen unter Euch dürfen jetzt lachen und die Herren hingegen denken Tja, da hat der jog ja alles, wirklich alles, was in seiner Macht stand getan ), entfernt und gesäubert.

Also bin ich gut gelaunt ins Büro gefahren und stand da eben auf dem Balkon, rauche eine Zigarette, gucke dabei auf meine Hand und sehe zwei schwarze Stoppeln. Der Balkon befindet sich im zweiten Stock. Stellt Euch mal folgende Szene vor. Ich lasse eine Groschen ( die jüngere Generation stellt sich ein 10 Cent Geldstück vor ) nach unten fallen. Die Kamera verfolgt diesen Groschen im freien Fall – natürlich in Super-Zeitlupe. Die Szene ist untermalt mit Stille die nur von einer Stimme aus dem Off unterbrochen wird und da langsam die folgende Worte von sich gibt Geduscht – eingecremt – Stoppeln.

Langsam, ganz langsam ziehe ich mein T-Shirt hoch. Und bewundere meinen nicht wirklich formvollendeten Oberkörper, der aussieht, als hätte sich ein junger Bengel versucht, mit Papas Rasurabfall ein Brusttoupet zu basteln.

Verdammt, bin ich dumm!

Und natürlich. In drei Wochen werde ich wieder vor diesem Spiegel stehen. Frisch geduscht. Frisch eingecremt. Und denken Mensch, das mit dem Langhaarschneider hat doch prima geklappt …

8 Kommentare

  1. Ich kugel mich gerade vor lachen im Buero :-)

    Mensch Jog, haette Gott gewollt das sich Maenner eincremen haette er uns die Faehigkeit gegeben die unterschiedlichen Cremes mit unterschiedlichen Viskositaeten entsprechend zu erkennen etc. :-)

    Das wird ja schoen jucken den ganzen Tag :-)

    Gruss Forthy

  2. Ich weiß sehr genau, warum ich dieses Blog lese. :-)

  3. Du stehst entschieden zu früh auf, Du hast morgends zu viel Zeit.

    BTW: Schau mal auf Deine Google-Ads, da gibt’s jede Menge »dauerhafte Haarentfernung«… :)

  4. du kennst mich!

    warum aber, machst du dann nicht gründlich sauber?

    was mach ich bloß falsch…

  5. Glückwunsch – du hast gemerkt dass sich Männer nicht eincremen, du Frau du! ;)

  6. ich habe ja gestern schon nen ordentlich lolcats-lachflash gehabt – aber DAS hat grade dazu geführt, dass ich mich hier 5 Minuten nicht mehr eingekriegt habe :-D

    ganz grosses hygienekino!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.