powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Apple Shopping I/II ( Time Capsule , USB-Ethernet Adapter , Tastatur)

| 11 Kommentare

Am Freitag abend war ich noch schnell im UPS-Lager in Herford und habe mir die Apple-Pakete aushändigen lassen. Das ist die erste von zwei Lieferungen. Die zweite kommt von Cyberport und ist zwei Wochen überfällig.

Apple KeyboardNeben zwei OS X.5 x.4 – Lizenzen für das MacBook der Finanzministerin und für meinen iMac habe ich mir so eine schicke, flache, neue Tastatur bestellt. Der Sklave setzt die im Büro ja schon ein und ich war ganz neidisch. Und zudem ist die ja so ähnlich, wie die Tasten beim MacBook Air. Zudem ist die iMac-Tastatur mangels nötiger Pflege und Aufmerksamkeit ziemlich vermockt. Also war es schon an der Zeit da mal was neues anzuschaffen. Ich habe die Tastatur angeschlossen und einen ersten Text geschrieben – kann ich nur empfehlen. Ich möchte keine andere Tastatur mehr haben.

Apple USB-Ethernet AdapterWLAN hin, WLAN her, manchmal muss man auch mal ans Kabel. Und da das MacBook Air ja bekanntlich keine RJ45-Buchs mehr hat, muss mann dann eben auf so eine USB-Krücke zurückgreifen. Und weil ich ja weiss, dass man so ein Ding immer dann und dort benötigt, wo man es gerade nicht dabei hat, habe ich mir gleich zwei USB-Ethernet-Adapter bestellt. Der eine wird fortan im Büro am USB-Hub seinen Dienst tun, der andere kommt in die Phototasche, so dass ich den immer dabei habe, wenn ich unterwegs bin. Die Dinger sind jetzt wenig spektakulär – ich will aber wenigstens erwähnt haben, dass dieser Plastik-Hilfsverschluss ganz praktisch ist. Ich hoffe, ich schaffe es, den nicht zu verlieren.

Apple Time CapsuleJa. Und dann war da noch die Time Capsule. Ich würde über die ja auch gerne einen ausführlichen Bericht schreiben. Aber man ganz ehrlich – das lohnt nicht. Das Dings ist einfach zu einfach. Stecker rein – Bestimmungszweck konfigurieren. Dem Mac mitteilen, dass TimeMachine nun dort sichern soll – fertig. Völlig einfach, völlig unspektakulär.

Ok. Bei mir hängt die jetzt eh an einem Kabel. Und ich nutze sie nicht als WLAN-Router oder als DSL-Router. Die hängt erstmal einfach nur im Netz. Weil ich es im Moment nicht anders brauche. Ich wollte da erst fein einen auf dicke Hose machen – schön ein WDS aufsetzen. Das hat aber nicht gleich geklappt. Was aber nichts mit der TC zu tun hatte, die unterstützt das nämlich sehr fein, sondern mit meinem Linksys WRT54G – Router. Der kann sowas zwar mit der richtigen Firmware, diese hatte ich aber – obwohl ich das dachte – noch gar nicht installiert.

Und weil ich das im Moment alles eh nicht brauche und man ja auch genug Strahlung um sich herum hat, habe ich es eben gelassen. Jetzt sichern unsere drei Macs also brav auf der Time Capsule. Sobald es was spannendes diesbezüglich zu melden gibt, gebe ich das ungefiltert weiter. Vielleicht noch so viel. Ich sichere eigentlich nur die User-Verzeichnisse. Alles andere habe ich ausgeschlossen. Wozu das System sichern, wenn ich das doch ganz fix drüberbügeln kann. Den Rest wird man sehen.

11 Kommentare

  1. Kann man Wireless bei Time Capsule deaktivieren? Also wenn man es nur über Kabel benutzt, dass es nicht unnötig rumstrahlt? Gruss

  2. Jepp. Kann man. Genau das habe ich auch getan.

  3. Sowas hätte ich gerne in schick schwarz für meinen PC. 😀

  4. ja, die Tastatur ist wirklich geil…

    vermisse ich jedesmal wenn ich an so ner Windoof-Krücke arbeiten muss..

  5. Hört man was von der TimeCapsule? Also einen Lüfter oder sonstige Betriebsgeräusche?

  6. Das System hast Du vielleicht schnell installiert. Aber die Programme mit ihren Updates und Seriennummern, die fressen Zeit. Hast Du mal ein Zeitmaschine zurück gesichert? Wenn Du das einmal gemacht hast, dann willst Du nicht mehr anders installieren.

  7. die TimeCapsule ist sehr leise, wenn das laufwerk läuft – in der meisten Zeit ist das Laufwerk – und damit die ganze Time Capsule mucksmäuschenstill.

    Frage: Warum eine Time Capsule kaufen, wenn man dann das WLAN deaktiviert? Dann kann man doch gleich eine externe USB/FireWire Platte anschließen, wär dann auch güstiger.

  8. Ja, die ist leise. Wenn sie sichert, dann klackert die Festplatte leise vor sich hin.

    Und ich habe die TC gekauft, weil mein WLAN-Router kein USB-Anschluss hat, ich habe die beiden Notebooks per WLAN sichern lassen möchte. Denn Hand aufs Herz, wer schliesst schon regelmässig zum Backup-Erstellen eine externe Festplatte an. Zumal ich das WDS schon irgendwann aktivieren werde, alsbald unsere Umbau/Umräumaktionen fertig sind.

  9. hmm.. „Neben zwei OS X.4 – Lizenzen“ soll vermutlich X.5 heißen.
    Aber warum 2? und nicht den Family-Pack? also 5 Lizenzen zum Preis von weniger als 2?

  10. Zum Ethernet-Adapter: ich meine mal gelesen zu haben, dass das Ding direkt angeschlossen werden muss und am Hub nicht funktioniert…?! Wie sind da jetzt Deine Erfahrungen?

  11. Den USB-Adapter vergesse ich immer zu Hause. Werde ich aber nachreichen.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.