powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

DAD – Deutscher Adressdienst // Deutsches Internet Register

| Keine Kommentare

Als ich eben ins Büro gekommen bin, lag auf meinem Schreibtisch ein Schreiben vom Deutschen Adressdienst. Die haben ja eine richtig lustige Geschäftsidee. Bauen eine Seite, auf der man sich eintragen lassen kann und dafür darf man dann knapp 1.000 Euro im Jahr bezahlen und schliesst gleich einen Vertrag über zwei Jahre. Der Witz dabei ist, dass laut meinem kleinen Tool, die Domain des Katalogs gerade mal einen Pagerank von 1 innehat. Und die Verlinkungen – soweit ich das richtig verstehe – per Javascript erzeugt werden.

1.000 Euro im Jahr und dafür nicht mal einen Backlink von einer Seite mit Pagerank 1. Hmmm. Das nenne ich ein interessantes Geschäftsmodell. Das Schreiben habe ich dann erstmal in die Rundablage geworfen.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.