powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Nochmal ein paar iPhone Gedanken

| 19 Kommentare

Ich kenne Lasse nicht wirklich gut. Aber ich kenne ihn. Also werde ich ihn zwangsläufig auch mittelfristig mal sehen. Zudem wir eigentlich uns eh mal treffen wollten. Im Moment will ich Lasse aber gar nicht treffen. Der spielt dann nur mit seinem iPhone rum und das muss ich mir nicht antun.

Es reicht doch schon, dass ich im Fernsehen mir jetzt überall und alle 5 Minuten irgendeinen iPhone-Werbespot ansehen muss ( ja, muss. Ich kann die nicht weg schalten, es geht einfach nicht. Verdammt! ). Gestern dachte ich, ich probiere mal was Radikales aus. Ich habe im Bett gelegen und mir die ganzen Spots zum iPhone auf der Apple-Seite angesehen. Nur, um mir nochmal die ganzen Nachteile vor Augen zu führen. Also, eben alles was das iPhone nicht kann. Kinder, probiert sowas nicht allein zu Hause. Das kann nach hinten losgehen. Ich musste mir ein paar Mal selbst mein Handy aus der hand reissen, um nicht mal eben die 2828 zu wählen.

Das Problem ist nämlich, dass meine Einwände gegen das iPhone immer mehr bröckeln. D.h. es wird mir klar, dass es sich meist eh nur um maue Ausflüchte gehandelt hat. Ich will dieses Ding doch schon, seit ich die ersten Spots gesehen habe. Ich brauche gar kein UMTS – wozu auch. Ich habe noch nie eine MMS versendet. Und ich habe auch erst einmal mit meinem Handy ein Video gefilmt ( welches im übrigen zeigt, wie ich mit meinem linken Schuh wippe – ganz grosses Kino eben – direkt nach dem Erwerb des Handys ). In dem Adressbuch meines Handys befinden sich knapp 170 Kontakte. Ich könnte jedem einzelnen (oder auch Gruppen) eigene Klingeltöne verpassen. Könnte. Mache ich aber nicht. Wozu auch. Ich suche doch eh wer anruft. Soll ich mir jetzt auch noch merken, bei wem das Handy wie klingelt. Nene.

Ich habe über den Tarif gemault. Ziemlich verlogen, muss ich gestehen. Denn vor ein paar Monaten habe ich noch gesagt, dass ich einen Tarif suche, der mir 100 Freiminuten in alle Netze anbietet und dazu eine Datenflatrate. Dafür wollte ich maximal 50 Euro im Monat ausgeben. Sieht man mal von der möglichen Beschneidung der Datenflatrate nach 200 MB ab, so ist dieser preiswerteste Tarif genau das, was ich mir immer gewünscht habe. In der Vergangenheit habe ich im Monat vielleicht 5 SMS geschrieben – wenn überhaupt. Also ganz eigentlich ist das auch alles in meinem Sinne.

Bleibt also als einziges echtes Gegenargument, dass man das iPhone nicht mal eben als Modem für das Powerbook nutzen kann. Das ist wirklich blöd. Aber wenn ich mal genau hinsehe, wie oft ich von dieser Möglichkeit in den letzten Monaten Gebrauch gemacht habe und warum ich dies getan habe, dann muss ich mir selbst gestehen, dass ich – vom Bloggen via ecto mal abgesehen – dies auch alles direkt auf dem iPhone erledigen kann. Und selbst wenn ich mal ein Modem bräuchte, dann könnte ich die SIM-Karte auch immer noch in mein Sony Ericsson K600i einlegen und habe dann mein Modem.

In der letzten Woche wurde mir sogar angeboten, dass ich das iPhone zu Telekom-Mitarbeiter-Konditionen beziehen könnte:

Iphonetelekommitarbeitertarife

Das liest sich wirklich nett. Und ich kann mir vorstellen, wenn das die allgemein geltenden Tarife wären, dass der rosa Riese da auch noch eine Menge mehr Verträge hätte abschliessen können. Der Haken an diesem freundlichen Angebot ist allerdings, dass ich meine Rufnummer nicht behalten könnte. Ich weiss. Es gibt Leute, die wechseln ihre Verträge und Rufnummern, wie ihre Freundinnen. Ich bin seit einer Ewigkeit verheiratet. Und ich habe meine Handynummer seit 1997. Ich mag keine Veränderungen. Zumindest nicht bei solchen Sachen.

Mittlerweile ist das iPhone ja auch für die Business-Kunden verfügbar. Zu den gleichen Konditionen wie für die Privatleute. Allerdings sollte ich durch meinen Rahmenvertrag 10% des Grundpreises gutgeschrieben bekommen. Habe ich aber auch noch nicht genau nachgefragt.

Verdammt. Ich hasse es, so herrlich unentschlossen zu sein.

19 Kommentare

  1. Ich habe gestern eine Anleitung gefunden, wie das iPhone zum Modem wird, zeig ich Dir dann beim (baldigen) Kaffee!?

  2. Nun kauf‘ Dir das Ding schon!

  3. unentschlossen?

    du weißt genau, was du willst!

  4. Ich würde mir ja eins kaufen, wenn ich mir nicht schon eins gekauft hätte… jetzt mach schon :)

    @Lasse: will auch Anleitung haben wollen tun 😉

  5. Mach hinne und jammer nicht rum. 😉

    Wir wär es mit dem iPhone als Zweithandy? Wenn Du die SIM in ein anderes Handy einlegst, kannst Du nicht auf der gekauften Datenflat surfen. Dann fallen Minutenpreise an. Aber das wirst Du sicherlich wissen.

  6. Ja, ich habe mir auch ein iPhone samt T-Mobile Vertrag zugelegt. Vorher hatte ich auch einen Business Rahmenvertrag und jetzt das Teil über meine Mitarbeiterkonditionen bezogen.

    Man bekommt für das iPhone über den Business Rahmenvertrag keinerlei Vergünstigungen. Habe ich auch versucht, geht aber nicht. Schminke es dir also ab!

    Wie bereits gesagt, ich habe es jetzt als MA-Telefon mit neuer Rufnummer. Bei dem Rahmenvertrag habe mit meiner alte Rufnummer (die ich auch bereits seit 1997 habe) habe ich jetzt den Smart Business eco Tarif. Der hat keine monatliche Grundgebühr und die alte Rufnummer lasse ich weiterleiten auf die neue. Und in zwei Jahren aktiviere ich vielleicht meinen alten Vertrag (aber ich denke nicht).

  7. So, ich hab mir jetzt die lange guided Tour angesehen. Alles ganz nett, aber ein paar Fragen bleiben offen:

    a) Ist das iPhone Wurstfinger geeignet? (Willsagen: Geht die Bedienung wirklich so gut?)
    b) Kann man weitere Programme installieren, z. B. eine Navisoftware?
    c) Kann ich meine Kontakte und meinen Terminkalender (hat das Teil sowas überhaupt?) mit meinem Windows Outlook synchronisieren oder explodiert dann was?

  8. a) kA
    b) Jein. Das soll erst Anfang nächsten Jahres kommen. Allerdings ist mir keine Navi-Software bekannt, die unter OSX läuft. Es gab mal Gerüchte, dass Apple höchstselbst an so einer eigenen Software bastelt.
    c) Ja, mit Outlook kannst Du unter Windows Deine Termine abgleichen.

    d) Du willst es doch auch! Gibs doch zu. Und Navigieren kannste doch auch noch mit Deinem alten MDA. :)

  9. d) Ja, aber ich will nicht wieder mit 2 Geräten rumeiern. Darum ist das HTC P3300 immer noch mein Favorit (und viel günstiger). Außerdem hats ein Radio :)
    Und ich müsste das Eifon auch noch mit meiner GPS-Maus verheiraten.

    Das Eifon würde ich nur deswegen nehmen, um Dich ständig mit Fragen zu nerven…

    e) Was ist eigentlich Wi-Fi? 😕

  10. d) jejeje

    e) Wi-Fi : http://de.wikipedia.org/wiki/Wi-Fi < im Prinzip also sowas wie WLAN-Zugang. 😉

  11. …also es gibt „Navizon“, dass auf einem iPhone läuft und anhand bekannter WiFi Netze ohne GPS als Navi dienen kann. Ich bin allerdings auch sehr mit der hervorragenden Google Maps Unterstützung auf meinem iPhone zufrieden (reicht für mich erstmal aus). Für Wurstfinger ist das iPhone übrigens gut geeignet, merk ich täglich 😀

    Ansonsten hab ich grad einen weiteren Artikel übers iPhone bei mir geschrieben, in dem auch ein Link zur Modem Nutzung enthalten ist.

  12. Pingback: To iPhone or not to iPhone | neunzehn72

  13. Was gehört denn eigentlich an Zubehör zum Lieferumfang? Nur son Ohrhörer (wie wir früher sagten…), oder ist z. B. auch son Ladecradledockingdingen dabei?

  14. Hm, gibts das auch in grau und eckig? Das passt überhaupt nicht zu meinem Windows-Krams. :)

  15. Hmm, bei diesen Tarifen wär ich wirklich sofort im T-Punkt .. :)

  16. Die Mitarbeiter-Preise würden mich auch überzeugen… was bedeuten denn 1,2 und 3 ? 😉

  17. Chris: Weiss ich nicht. Werde ich wohl aber am Montag in Erfahrung bringen können. Reiche ich dann nach.

  18. also tmobile hat mir (zur verlängerung meines vertrages) folgendes angeboten: iphone monatlich abbezahlen (ca.33 euro), neuer vertrag complete m, keine ummeldegebühr, anschlussgebühr usw. keine versteckten kosten, dazu noch die alte (tmobile) nummer mitnehmen.

    klingt doch super, auch wenns etwas teuer ist :)
    weiß allerdings nicht ob das ein standartangebot ist, oder das eine spezielle aktion war. viel glück 😉

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.