powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

Verdammt, Apple!

| 4 Kommentare

Ja, verdammt sollt ihr sein, ich habe so richtig miese Laune. Vor einem ganzen Weilchen hatte ich ja bereits davon berichtet, dass mein iPod mittlerweile nicht mehr die Smartlists so abarbeitet, wie das früher mal der Fall war. Will sagen, der arbeitet die noch ab, spielt aber immer die gleiche Auswahl.

Meine Smartlist soll ja bewirken, dass er sich von allen Songs, die ich noch nicht auf dem iPod gehört habe eine Auswahl von 30 Song greift und diese eben abspielt.

Soweit ich das jetzt sehe, nimmt er aber nicht die Songs die ich auf dem iPod noch nicht gespielt habe, sondern die, die ich in iTunes noch nicht gespielt habe. Das ist natürlich völlig witzlos für mich, weil ich iTunes wirklich fast ausschliesslich dafür nutze, um meinem iPod zu füttern. Zudem spielt er pro Aktualisierungsvorgang immer die gleichen Stücke, d.h. ich muss nach jedem Durchlauf wieder neu mit iTunes abgleichen. Was mich wahnsinnig macht, weil ich eigentlich nur abgleiche, wenn ich neue Musik gekauft habe.

Bin ich jetzt einfach nur zu blöd, um irgendwas richtig zu machen, oder kann ich Apple weiterhin verdammen? Wenn das so ist, wie es sich mir hier zeigt, dann kann ich momentan nicht wirklich dazu raten, sich einen iPod zu kaufen, denn das ist wirklich völliger Schwachsinn.

Vor allem frage ich mich, warum in aller Welt sie das geändert haben? Muss ich mir jetzt wirklich die Arbeit machen, die alte Firmware auf dem iPod zu installieren? Sowas von unnötig das alles!

4 Kommentare

  1. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass die Abspieldaten eh nie auf dem iPod aktualisiert werden. Das hätte ich mir auch schon immer gewünscht, da ich die Musik auch nur auf dem iPod höre.

    Aber das war damals schon auf dem iPod der ersten Generation so, dass die Anzahl, wie oft ein Titel gespielt wurde, sich immer nur auf iTunes bezog. Alles andere würde ich mir aber auch wünschen…

  2. nene, also das vorher mE ganz vorzüglich funktioniert – ich bin doch sehr sicher.

    Wäre ja nett, wenn sich mal jemand äußert, der sich gut auskennt? 😉

  3. Doch, das geht… … und zwar nur, wenn der iPod *nicht* völlig entladen wird. Der Zähler und das Datum der letzten Wiedergabe wird im iTunes durch den iPod aktualisiert, aber wie gesagt, nur wenn dieser noch Saft hat. Anscheinend hält der iPod die Daten nur in seinem „flüchtigen Speicher“. Bei völliger Entladung scheint dieser verloren zu gehen. Jedenfalls funktioniert eine solche Smart-Playlist bei mir seit über einem Jahr einwandfrei. Ich höre meistens auf dem Weg zur Arbeit Musik vom iPod (2. Generation), und abends wird synchronisiert. Somit habe ich jeden Tag ein neues Musikprogramm.

  4. Dass Infos über den Playcount, Bewertungen und die bereits gespielten Titel nur im flüchtigen Speicher des iPods gehalten werden, ist mir schon länger bekannt und ein Dorn im Auge. Da sollte Apple bitte mit einer neuen Firmware kommen, die alle Infos zu gegebenem Zeitpunkt auf die Platte schreibt. Ein dauerndes An- und Abschalten der Platte, weil man einen Song durch hat oder eine Bewertung vergibt, ist natürlich auch nicht wünschenswert.

    Dass jedoch der iPod selbst keine echten intelligenten Wiedergabelisten unterstützt, finde ich schon fast schlimmer. Es werden anscheinend von iTunes entsprechende (statische) Listen auf dem iPod erzeugt. So schön die einfache Bedienung doch ist, auf langen Touren wäre das Erstellen und Bearbeiten von intelligenten, also dynamischen, Listen sicher praktisch.

    Nobody’s perfect. 😉

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.