powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

HotKeyTerminalApp

| 1 Kommentar

Brent Simmons das klitzekleine Programm veröffentlicht. Ist das Programm (nicht im Dock zu sehen, muss also auch über die Aktivitäts-Anzeige beendet werden) geladen, so öffnet es mit dem global belegten Shortcut [Apfel]+[esc] die Anwendung Terminal.

Freundlicherweise hat er auch die Quellen zum Download bereitgestellt, so dass man sich (sofern man Xcode installiert hat), das auch entweder auf einen andere Tastenkombination legen kann bzw. ein anderes Programm starten kann. Selbst ein Laie wie ich ist dazu in der Lage:

In der Datei HotKeyTerminalApp.m muss man dort nur die entsprechenden Variablen anpassen:
static const int HKEscapeKeyCode = 53;
static const int kEventHotKeyPressedSubtype = 6;
static EventHotKeyRef hotKeyRef = nil;
NSString *HKTerminal = @"Terminal";

In der letzten Zeile wird die zu startende Anwendung definiert, hier könnte also auch @"iTerm"; stehen.

Ein Kommentar

  1. Launcher… …gibt es aber doch bedeutend bessere, die man auch ordentlich konfigurieren kann. In der neuen Quicksilver-Version kann man beispielsweise Trigger festlegen, die bestimmte Kommandosequenzen auf Tastendruck ausfuehren. Damit kann man sowas recht fix einstellen.

Schreib einen Kommentar zu fschoenm Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.