powerbook_blog

klein, praktisch, unverdaulich seit 2004

von AVIs und MPEGs

| Keine Kommentare

Ich hatte bislang das Problem, dass ich DIVX-kodierte AVIs und *VCD-kodierte MPEGs nicht vernünftig ansehen konnte. Ich hatte die Hoffnung, dass ich das mit dem Microsoft Media Playerr für MacOS könnte. Leider nein.

Freundlicherweise hat mir paso@macuser eine PM gesendet, in der er mich auf 2 Programme aufmerksam gemacht hat, mit denen man allerei Formate problemlos abspielen kann.

Beide genannten Programme, den MPlayer OS X und VLC, habe ich gestern ausprobieren. Funktionieren prima. Will sagen, spielen alles was ich so zum testen hatte, ab. Probleme gab es mE bei beiden, wenn man die Fenstergröße skaliert. Dann kommen die ins Stottern. Schön ist auch, dass es sich bei beiden Produkten um Freeware handelt.

Den Microsoft Player habe ich „deinstalliert“ – sprich das Verzeichnis gelöscht. Nett, so einfach.

Weiter gabs heute/gestern ein neue Software-Updates. Einmal für die Airport (Version 3.3 – 8,5 MB) und einmal ein Security Update (Version 1.0, 7,8 MB) für den Apache 1.3 (Oops, da merke ich gerade erst, dass ich da ja mal den 2er installieren könnte), Classic, Mail, Safari und Windows File Sharing.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.